Aktuelles

 

Hier können Sie den aktuellen -Flyer herunterladen: pdfBAG_Flyer_neu_2017_1.pdf146.93 kB

________________________________

Save the date

Unser nächster Fachtag findet am Freitag, den 22. März 2019 in Hannover statt und hat den Schwerpunkt „Netzwerkarbeit“. Es wird Beiträge folgender Institutionen geben:

  • Netzwerkkonferenzen e.V.
  • Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen (DVJJ) e.V.
  • Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund e.V.

Derzeit ist geplant, beim Fachtag gemeinsam mit den ReferentInnen in anschließenden Workshops die Möglichkeiten und Bedarfe der Zusammenarbeit zu folgenden Themen herauszuarbeiten:

  • Der Familienrat als unterstützendes, rückfallpräventives Interventionsangebot nach intrafamiliären sexuellen Übergriffen — Aktivierung und Ausbau schützender Ressourcen im Familiensystem
  • Junge Menschen als Beschuldigte/Angeklagte im Strafverfahren — Unterstützungsmöglichkeiten von Jugendgerichtshilfeberichten zur Planung rückfallpräventiver Interventionen
  • Junge Menschen mit sexuellen Verhaltensproblemen als Mitglieder in Sportvereinen — (Re-)Integrationsmöglichkeiten und Prävention sexueller Grenzverletzungen 

________________________________

Broschüre „Liebe, Lust und Sex“

Die 2. Auflage der in der praktischen Arbeit äußerst hilfreichen Broschüre „Liebe, Lust und Sex“ von praksys Bremen befindet sich ab sofort für unsere Mitgliedern als kostenlose PDF-Datei zum Downloaden im internen Mitgliederbereich.

Aber auch Nicht-Mitglieder können die Broschüre gegen eine Schutzgebühr von 2 Euro zzgl. Versandkosten als strapazierfähige Hartcopy (geeignet für die Arbeit mit Jugendlichen) anfordern.

Bestellungen über:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

______________________________

Einladung zum Fachtag des DGfPI e.V.

Am 02. November 2018 findet der Fachtag des DGfPI e.V. „16. Werkstattgespräch für Praktiker_innen, die mit sexuell übergriffigen Kindern und Jugendlichen arbeiten“ in Düsseldorf statt.

pdf201811-02-Einladung-zum-16.-Werkstattgesprch.pdf260.1 kB

________________________________

Start der Kooperationsveranstaltung im Vorarlberg/Österreich

Am 26./27. November 2018 startet die zertifizierte Kooperationsveranstaltung (Amt der Vorarlberger Landesregierung, ZKPF und ) in Schloss Hofen/Österreich. Der sechstägige Qualifizierungskurs schließt mit dem Zertifikat „Pädagogische Fachkraft in Fällen sexueller Übergriffe durch Kinder und Jugendliche“ ab. Der Kooperationsveranstaltung unter inhaltlicher Leitung des ZKPF wurde in der Mitgliederversammlung im März 2018 zugestimmt. Das Interesse an der Kursreihe ist so rege, dass derzeit bereits die Durchführung eines zweiten Kurses geprüft wird.

pdfHier gelangen Sie zum Flyer der Zertifizierungsmaßnahme.447.85 kB

________________________________

Bericht der gemeinsamen Arbeitsgruppe zum Staufener Missbrauchsfall

Der vollständige Bericht befindet sich zum Downloaden im internen Mitgliederbereich


(…) Das Oberlandesgericht Karlsruhe, das Amtsgericht Freiburg und das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald haben im März 2018 eine gemeinsame Arbeitsgruppe zur Aufarbeitung des Staufener Missbrauchsfalls gebildet. Aufgabe der Arbeitsgruppe unter Leitung von Vizepräsident des Oberlandesgerichts Helmut Perron war die Untersuchung der Kommunikation zwischen den beteiligten Gerichten und Behörden bei Gefährdungen des Kindeswohls sowie der Überwachung der Einhaltung von gerichtlichen Ge– und Verboten. Ausgehend von den Ergebnissen dieser Untersuchung wurden Vorschläge für die Zukunft erarbeitet. Die Arbeitsgruppe hat den Informationsfluss zwischen Jugendamt und den beteiligten Gerichten sowie die Verarbeitung von Informationen anderer Stellen im Staufener Fall analysiert (…)„
Quelle: Kriminologischer Infodienst c/o Institut für Kriminologie der Universität Tübingen

________________________________

Weiterbildung zum/zur Systemischen Fachpädagogen/-in für Trauma & Gewalt in Kooperation mit der

Wir freuen uns, Sie auf die Weiterbildung zum/zur Systemischen Fachpädagogen/-in für Trauma & Gewalt aufmerksam machen zu dürfen, die nun zum zweiten Mal stattfindet. Der kommende Durchlauf ist eine Kooperationsveranstaltung von Fachpool mit unserer , wobei die gesamte Federführung dem Fachpool obliegt.

Die kommende Kursreihe startet vom 28.-30.01.2019. Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem pdfInfoflyer zur Weiterbildung1004.11 kB.

Die Weiterbildung umfasst neben zahlreichen Seminartagen auch Super– und Intervisionen und schließt mit einem Kolloquium ab. Als AusbildungsrefentInnen konnten vom Fachpool erneut Ruth Lindner, Marcel Schmidt , Stefan Waschlewski und Wiebke Wexeler gewonnen werden. Marcel Schmidt und Stefan Waschlewski sind jeweils Mitglied unseres Vorstandsteams.

Sollten Sie sich für eine Teilnahme entscheiden und durch unsere auf die Veranstaltung aufmerksam geworden sein und/oder Mitglied von uns sein, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie das jeweils entsprechende Feld bei der Anmeldung ankreuzen würden.

Für etwaige Rückfragen zur Weiterbildung stehen neben dem Fachpool auch die Kollegen Marcel Schmidt und Stefan Waschlewski am Rande unserer Fachtagung und Mitgliederversammlung am 21.09.2018 in Hannoverzur Verfügung.

Darüber hinaus wird Ruth Lindner auf unserer Fachtagung in Hannover am 21.09.2018 einen fachlichen und zugleich praxisorientierten Input zur „Traumapädagogik“ geben.

________________________________

AIM 2 – Erstbewertungsmodell für sexuell grenzverletzende Jugendliche

Training zum Erwerb der Anwenderlizenz in Zusammenarbeit mit dem AIM-Projekt Manchester, UK

09./10. Mai 2019, Beginn 10.00 Uhr

Therapiehaus der Graf-Recke Stiftung, GB Erziehung und Bildung
Einbrunger Str. 64, 40489 Düsseldorf

pdfAusschreibung-AIM2-FoBi_2019-05.pdf333.48 kB